B

Medizinische Versorgung in ganz Sachsen sichern: Die sächsische Landarztquote startet!

Veröffentlicht am 24.03.2022 in Pressemitteilung

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, führte bei der Aktuellen Debatte der SPD-Fraktion „Medizinische Versorgung in ganz Sachsen sichern: Die sächsische Landarztquote startet!” aus:

„Am 1. April  startet die sächsische Landarztquote: die Bewerbungsphase für einen Studienplatz nach dem Sächsischen Landarztgesetz zum Wintersemester 2022/2023 beginnt. Das Portal wird 14 Tage geöffnet sein. Wir hoffen, dass viele die Bewerbungsfrist nutzen und sich dafür entscheiden, Landarzt oder Landärztin zu werden.”

„Langfristig können so gezielt Bedarfe in der hausärztlichen Versorgung im ländlichen Raum gedeckt werden. Mit der Einführung einer Vorab-Quote bei der Hochschulzulassung werden künftig 40 Medizin-Studienplätze an Bewerberinnen und Bewerber vergeben werden, die sich verpflichten für zehn Jahre in der hausärztlichen Versorgung tätig zu sein. Dabei gehen wir einen neuen Weg bei der Hochschulzulassung, denn der Abiturdurchschnitt wird bei der Auswahl nicht maßgeblich sein. Mit der Landarztquote setzen wir vermehrt auf berufliche Vorerfahrungen sowie ehrenamtliches Engagement im Gesundheitsbereich, einen sehr gut bestandenen Mediziner-Test und natürlich den Willen als Landärztin oder Landarzt tätig zu werden.”

„Eine Tätigkeit in den ländlichen Regionen bringt viele Vorteile mit sich. Die Verbundenheit und das Vertrauen zu den Patientinnen und Patienten ist sehr groß. Sie haben die Möglichkeit Patienten über viele Jahre zu begleiten, ihre Lebensumstände kennenzulernen und ein Verhältnis aufzubauen. Und diese Tätigkeit geht oft mit sehr viel Dankbarkeit der Menschen vor Ort einher.”

„Studien und Umfragen unter Medizinstudierenden machen hingegen deutlich, dass junge Ärzte tendenziell lieber in den Städten leben und arbeiten. Viele entscheiden sich zudem gegen eine eigene Praxis und bevorzugen stattdessen eine Anstellung, um Arbeits-, Familien- und Freizeit besser in Balance zu halten. In dieser Gemengelage brauchen wir ein Gesamtkonzept, um eine Tätigkeit im ländlichen Raum attraktiver zu machen. Das im letzten Jahr verabschiedete Landarztgesetz ist ein weiterer Baustein in diesem Paket, das die Sicherung der Gesundheitsversorgung in allen Regionen sicherstellen soll.”

Mehr dazu: https://www.spd-fraktion-sachsen.de/medizinische-versorgung-in-ganz-sachsen-sichern-die-saechsische-landarztquote-startet/
 

 
 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

Öffnungszeiten: freitags, 9:00 - 16:30 Uhr

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Kreistagsfraktion

Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz

www.spd-kreistag-erz.de

Jörg Neubert (Vorsitzender):
Telefon: 0160 92231621
Mail: joerg.neubert@spd-kreistag-erz.de

Simone Lang

Mitglied des Sächsischen Landtages

Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

NADJA STHAMER

Mitglied des Deutschen Bundestages

Schneeberger Str. 20
08280 Aue-Bad Schlema

erzgebirge@nadja-sthamer.de
www.nadja-sthamer.de