B

27.11.2020 in Pressemitteilung

Bundesetat 2021 beschlossen – Lang begrüßt Investitionen in das Erzgebirge 

 

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat sich in der Nacht zu Freitag auf einen Bundeshaushalt für das kommende Jahr geeinigt. Darin finden sich viele Beschlüsse, Projekte und Programme, von denen auch die Menschen im Erzgebirge profitieren werden. Simone Lang, SPD-Landtagsabgeordnete aus dem Erzgebirge, begrüßt die Beschlüsse und dankt den SPD-Bundestagsabgeordneten, die sich bei den Beratungen für das Erzgebirge eingesetzt haben. 

 

25.11.2020 in Pressemitteilung

Lang übernimmt Vorsitz des Landesverbands für Hospizarbeit und Palliativmedizin

 

Die Landtagsabgeordneten Simone Lang ist seit dem heutigen Nachmittag neue Vorsitzende des sächsischen Landesverbands für Hospizarbeit und Palliativmedizin. Sie folgt damit auf Sylvia Schneider-Schönherr. Lang, selbst gelernte Krankenschwester und Trauertherapeutin, war zuvor bereits stellvertretende Vorsitzende.

Die SPD-Politikerin führt dazu aus: „Ich freue mich auf die Aufgaben, die mit der neuen Position verbunden sind, sehr. Denn die Hospiz- und Palliativarbeit begleitet mich seit vielen Jahren, sowohl im Haupt- als auch im Ehrenamt. Bevor ich Abgeordnete wurde, war ich seit 2005 für den Ausbau der Hospizarbeit im Erzgebirgskreis zuständig. Meine beruflichen und ehrenamtlichen Erfahrungen will ich als Vorsitzende nutzen, um vorhandene Strukturen, Netzwerke sowie unsere Mitglieder zu stärken und zu begleiten.“

 

20.11.2020 in Allgemein

Bericht aus der Kreistagsfraktion

 

Der Plusbus 383 zwischen Chemnitz und Aue-Bad Schlema stand nicht zur Debatte, als es um Anpassungen im ÖPNV-Angebot des Landkreises ging, dafür aber, ob er weiterhin nach Schwarzenberg fahren sollte. Dies wurde jetzt positiv entschieden: Die 383 fährt auch in Zukunft bis nach Schwarzenberg.

Mehr dazu: https://spd-kreistag-erz.de/plusbus-383-faehrt-auch-in-zukunft-bis-nach-schwarzenberg

Die nächste Kreistagssitzung ist für den 2. Dezember geplant. Jörg Neubert, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, hat vorgeschlagen, diese Sitzung zu verschieben. Angesichts der angespannten Corona-Situation im Erzgebirgskreis sei ein Treffen von rund 100 Kreisrätinnen und Kreisräten aus allen Teilen des Landkreises aktuell nicht vertretbar. 

Mehr dazu: https://spd-kreistag-erz.de/fuer-eine-verschiebung-der-kreistagssitzung-am-2-dezember-2020
 

 

10.11.2020 in Allgemein

Neubau Pachthausbrücke Johanngeorgenstadt

 

Am Freitag wurde der Fördermittelbescheid für den Neubau der Pachthausbrücke in Johanngeorgenstadt von Staatsminister Martin Dulig an Bürgermeister Holger Hascheck digital übergeben. Aufgrund der aktuellen Lage war eine persönliche Übergabe leider nicht möglich. Der Ersatzneubau wird mit insgesamt rund 2,7 Millionen Euro vom Freistaat gefördert. Das ist eine wichtige Investition in die Infrastruktur unseres Erzgebirges.

Mehr dazu in der Freien Presse: https://www.freiepresse.de/erzgebirge/schwarzenberg/geldzusage-per-video-johanngeorgenstadt-erh-lt-2-7-millionen-euro-f-r-br-cke-artikel11188994

 

06.11.2020 in Pressemitteilung

Silvester gehört den Familien – 14 Uhr ist Feierabend! 

 

Simone Lang, Landtagsabgeordnete aus dem Erzgebirge, am Donnerstag zur Begrenzung der Ladenöffnung an Silvester: 

„Der Landtag hat heute beschlossen, dass am Silvestertag die Geschäfte spätestens 14 Uhr schließen, damit die Beschäftigten im Einzelhandel mehr Zeit mit ihren Familien verbringen können. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bekommen für ihre harte Arbeit, nicht nur während der Corona-Pandemie, zu Recht viel Applaus. Aber klatschen allein hilft eben nicht, Gesetze ändern schon. Wer übers Jahr an vielen Wochenenden arbeiten muss, viele Abende im Supermarkt bis weit nach 22 Uhr schuftet, hat es verdient, am Silvesterabend frei zu haben. Das freut mich insbesondere für die Familien im Erzgebirge, die dadurch mehr Zeit miteinander verbringen können“, so Simone Lang.

 

06.11.2020 in Pressemitteilung

Weniger Bürokratie schafft mehr Zeit und sorgt für bessere Arbeitsbedingungen

 

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag zum Koalitionsantrag Entbürokratisierung („Potentiale für den Abbau von Bürokratielasten in Gesundheits- und Pflegeberufen erkennen“ Drs. 7/4248)

„Der Wegfall unnötiger Bürokratie wird die Arbeitssituation der Menschen in Gesundheits- und Pflegeberufen verbessern. Mit unserem Antrag gehen wir den ersten Schritt und schaffen eine Basis, auf deren Grundlage wir gemeinsam mit den Fachkräften weitere Entscheidungen treffen können“, so Simone Lang. 

 

28.10.2020 in Allgemein

Bericht aus der Kreistagsfraktion

 

Die Freie Presse hat Jörg Neubert von der SPD-Kreistagsfraktion Fragen zum Schüler-ÖPNV gestellt. Seine Antworten und ein Statement zum Bildungsticket könnt ihr hier lesen:

https://spd-kreistag-erz.de/schueler-oepnv-im-erzgebirgskreis-und-bildungsticket

Außerdem hat die SPD-Kreistagsfraktion am Dienstag, den 27. Oktober, eine Anfrage zur Vorbeugung von Corona-Infektionen an Schulen ans Landratsamt gestellt. Was machen Landkreis und Schulen, damit der Schulbetrieb aufrechterhalten werden kann? Die Anfrage könnt ihr hier nachlesen:

https://spd-kreistag-erz.de/anfrage-zur-vorbeugung-von-corona-infektionen-an-schulen-27-10-2020

 

23.10.2020 in Allgemein

Strukturen für den Zusammenhalt sichern und in Sachsens Zukunft investieren

 

Über 100 Organisationen haben sich mit einem offenen Brief an die Staatsregierung gewandt, um zu appellieren, dass der kommende Doppelhaushalt des Freistaates Sachsen nicht zu Lasten von sozialen, kulturellen und demokratiefördernden Strukturen aufgestellt. Außerdem sollen wichtige Investitionen nicht ausgesetzt werden. Damit das soziale Sachsen nicht verloren geht!

Den offenen Brief können Sie auf den Webseiten der unterstützenden Organisationen nachlesen. Unter anderem auf der Seite des DGB Sachsen: https://sachsen.dgb.de/themen_1/++co++b7750d98-146d-11eb-be63-001a4a160123

 

13.10.2020 in Ankündigungen

"Das Problem sind wir" - Richard Ringeis im Gespräch mit Dirk Neubauaer

 

Wir haben verlernt, wie Gesellschaft geht und zwar nicht nur im Osten Deutschlands. Das sagt Dirk Neubauer, seit 2013 Bürgermeister der sächsischen Kleinstadt Augustusburg. Was er nach seiner ersten Wahl in der Stadt vorfand, waren Intransparenz und Politikverdrossenheit. Neubauer ist überzeugt, dass das politische System entgegen landläufiger Meinung von innen heraus zu verändern ist und dass wir wieder lernen können, was es heißt, Eigenverantwortung zu tragen, statt sie an den Staat abzugeben. Seine Projekte für Augustusburg, die auf Bürgerbeteiligung setzen, zeigen: Das Engagement der Bürger, das früher wenig beachtet wurde, wächst langsam, aber stetig.

 

12.10.2020 in Pressemitteilung

Systemrelevanz darf kein Schlagwort der Krise bleiben

 

Simone Lang, Sprecherin für Gesundheit und Pflege der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Montag nach der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Corona-Bewältigung in Sachsen:

„Die heute geladenen Sachverständigen waren sich einig, dass die Staatsregierung während des Lockdowns entschieden und richtig gehandelt hat. Gerade das konsequente Agieren des Sozialministeriums wurde lobend hervorgehoben“, so Simone Lang. „Das Haus mit Petra Köpping an der Spitze gehörte in der akuten Phase zu den am stärksten geforderten Ministerien.“

„Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Wir werden auch in den kommenden Monaten, vielleicht sogar Jahren, immer wieder kurzfristige Maßnahmen ergreifen müssen. Die Anhörung war wichtig, weil sie unter diesem Aspekt auch kritische Punkte beleuchtet hat. Wir brauchen eine langfristige Vorsorge für solche Krisenfälle.“

 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Simone Lang, MdL


Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

DETLEF MÜLLER, MDB


Schneeberger Str. 20
08280 Aue
03771 / 56 48 464

detlef.mueller@bundestag.de
www.spd-mueller.de