B

Zeichen setzen zum Erhalt der Erzgebirgsbahn

Veröffentlicht am 04.03.2016 in Kommunales

Der SPD-Ortsverein Aue-Bad Schlema-Schneeberg setzt gemeinsam mit dem Sehbehindertenverband und dem VdK ein Zeichen zum Erhalt der Erzgebirgsbahn.

Der Ortsverein fordert Kreistagsfraktion, Landtagsfraktion und Kreisvorstand dazu auf:

  • sich der drohenden Gefahr einer Stilllegung des Streckenabschnitts Aue – Thalheim anzunehmen und Möglichkeiten für einen Fortbestand zu prüfen
  • Alternativen zu finden und vorzustellen. (Chemnitzer Modell, … )
  • eine Stellungnahme zu verfassen und nötige Schritte wie etwa eine Anfrage bei betroffenen Stellen zu tätigen. (VMS, DB, Eisenbahn Bundesamt (EBA), Landratsamt des Erzgebirgskreises)
  • die Landtagsfraktion wird aufgefordert, sich in den anstehenden Haushaltsverhandlungen zum Doppelhaushalt 2017/2018 für eine ausreichende Mittelverfügbarkeit für den ÖPNV einzusetzen.
  • außerdem wird der Kreisvorstand dazu aufgefordert, eine Zwischenbilanz über die bisher erfolgten und geplanten Aktivitäten zu verfassen und an die Ortsvereine der SPD Erzgebirge bis zum 31.07.2016 auszuhändigen.

Begründung: In der Region sind viele Menschen auf die oben angeführte Strecke angewiesen, wie z.B. zahlreiche Auszubildende, Studenten, Blinden- und Sehbehinderte, Rollstuhlfahrer und Pendler im Allgemeinen.

Durch ein Wegfallen des Streckenabschnitts ab Aue würden zahlreiche Personen dazu gezwungen sein, entweder den Wohnort zu verlassen und nach Chemnitz und das direkte Umland zu verziehen oder gezwungen sein, auf Krad und PKW umzusteigen, was ein weiteres Wegbrechen einer Kundengruppe zur Nachfolge hätte. Somit würde der ÖPNV weiter geschwächt werden.

Weiterhin wäre der Freizeitverkehr geschwächt, was eine starke Einschränkung der Freizeitaktivitäten - gerade der Personengruppe zwischen 14 und 30 Jahren - zur Folge hätte. Die Möglichkeit, einen Umweg des Verkehrsweges über Zwickau zu nutzen, wäre nicht akzeptabel, da ein akuter Kosten- und Reisezeitanstieg zu verzeichnen wäre.

OV-Vorsitzender Gerd Habenicht sammelt Unterschriften zum Erhalt der Erzgebirgsbahn

 
 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Simone Lang, MdL


Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

DETLEF MÜLLER, MDB


Schneeberger Str. 20
08280 Aue
03771 / 56 48 464

detlef.mueller@bundestag.de
www.spd-mueller.de