B

14.01.2022 in Allgemein

Solidarisch aus der Krise - Chemnitz zeigt Haltung!

 

Wir haben es satt,

- dass jeden Montag hunderte Menschen bei sogenannten "Corona-Protesten", aufgestachelt, mobilisiert und koordiniert von den Neonazis der Freien Sachsen und der AfD, ohne Masken und Abstand durch die Chemnitzer Innenstadt ziehen und Menschen bedrohen und angreifen,

- dass sie mit Fake News und wissenschaftsfeindlichen Scheinargumenten die Debatte über Wege aus der Corona-Pandemie bestimmen und zunehmend vergiften,

- dass sich diese Proteste immer stärker radikalisieren und militante Gegner:innen der Corona-Schutzmaßnahmen zunehmend gewaltbereit agieren, Morddrohungen verbreiten und sich ihre Angriffe immer häufiger gegen Politiker:innen, Akteur:innen der Zivilgesellschaft, Journalist:innen, Polizist:innen, Lehrer:innen, impfende Ärzt:innen, Beschäftigte in Test- und Impfzentren und Krankenhäusern und letztlich gegen die demokratische Verfasstheit unserer Gesellschaft richten.

 

11.01.2022 in Allgemein

#Zusammenfürabstand

 

Neues Jahr, neue Idee: Lasst uns neben euren Statements das Netz statt mit Bildern von Spaziergängen mit Anekdoten, Geschichten, Begegnungen und Bildern über und von Sachsen, Chemnitz und dem Erzgebirge füllen. Verlinkt uns in eurem Facebookbeitrag, benutzt den Hashtag #zusammenfürabstand und #mutmachen und zeigt uns eure Geschichte, eure Bilder, eure Begegnung. Lasst uns Lachen, Mut machen und zeigen was Sachsen, Chemnitz und das Erzgebirge wirklich ist: Offen, demokratisch, Miteinander.

 

07.01.2022 in Pressemitteilung

Auch für das Erzgebirge gilt: Der Mindestlohn von 12 Euro schließt die Lohnlücke 

 

Eine Studie zum Niedriglohnsektor des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) zeigte erneut auf, dass sehr viele Menschen in Sachsen mit niedrigen Löhnen auskommen müssen. Das betrifft insbesondere auch das Erzgebirge. Hier verdienen 43,2 Prozent der Vollzeitbeschäftigten nur Niedriglohn. 

Die Ergebnisse der Studie sind für die Vorsitzende der SPD Erzgebirge und Landtagsabgeordnete Simone Lang erschreckend. Doch sie hat Hoffnung, dass sich etwas ändert: „Es ist bitter: In unserem Erzgebirgskreis verdient man am wenigsten in ganz Deutschland. 43,2 Prozent der Vollzeitkräfte zählen hier zu den Geringverdienern. Und während bundesweit 25 Prozent der Frauen mit kleinen Einkommen zurechtkommen müssen, sind es im Erzgebirge doppelt so viele.”

 

18.12.2021 in Allgemein

Erklärung zur zunehmenden Aggressivität und Gewalt gegen politisch und gesellschaftlich Engagierte

 

Die SPD-Fraktion hat eine gemeinsame Erklärung der Fraktionen im Erzgebirgskreistag initiiert. Dazu Fraktionsvorsitzender Jörg Neubert: „Mein herzlicher Dank gilt den Unterzeichnern. Es stimmt mich bei all den Schwierigkeiten dieser Zeit optimistisch, dass die demokratischen Parteien zusammenstehen.“

Mehr dazu auf der Website der SPD-Kreistagsfraktion: https://spd-kreistag-erz.de/gemeinsame-erklaerung-von-spd-cdu-fdp-freie-waehler-die-linke-und-buendnis-90-die-gruenen-im-erzgebirgskreistag-zur-zunehmenden-aggressivitaet-und-gewalt-gegen-politisch-und-gesellschaftlich-engagi/

 

10.12.2021 in Pressemitteilung

Erste Frau im Rennen: SPD-Politikerin Simone Lang kandidiert für höchstes Wahlamt im Erzgebirgskreis

 

Kurz vor dem Jahreswechsel gibt die Landtagsabgeordnete Simone Lang (SPD) ihre Kandidatur für die anstehende Landratswahl im Juni 2022 bekannt. Die Breitenbrunnerin ist als erste Frau damit im "Rennen" um das höchste Wahlamt im Erzgebirgskreis.

„Die Fußstapfen, in die ich treten möchte, sind groß, das ist mir bewusst. Und auch, dass der Wahlkampf nicht leicht werden wird. Aber ich liebe mein Erzgebirge, die Landschaft ebenso wie die Menschen hier. Und dafür lohnt es sich, zu kämpfen. Denn ich möchte, dass der Erzgebirgskreis auch in Zukunft eine liebens- und lebenswerte Region bleibt. Und dafür braucht es neben dem nötigen Knowhow auch Engagement, Hingabe und Authentizität“, erklärt die Vorsitzende der SPD-Erzgebirge zu ihrer Kandidatur.

 

02.12.2021 in Allgemein

Freistaat schaltet Online-Portal zur personellen Unterstützung der sächsischen Krankenhäuser

 

Zur Bewältigung der Corona-Krise werden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer händeringend gesucht. Daher rufe ich alle Sächsinnen und Sachsen dazu auf, sich freiwillig in Pflegeheimen, Krankenhäusern oder anderen sozialen Einrichtungen zu engagieren. Denn gerade jetzt, in diesen schwierigen Zeit, ist Solidarität und ein gesellschaftlicher Zusammenhalt besonder wichtig und dringend nötig. Das Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt führt dazu aus: 

Die Lage in den Krankenhäusern hat sich weiter zugespitzt. Nahezu alle sächsischen Kliniken sind dringend auf personelle Unterstützung angewiesen. Viele Bürgerinnen und Bürger wollen helfen und sich engagieren.

Um diese wertvolle Unterstützung zu bündeln, können sich Bürgerinnen und Bürger ab sofort auf einem Online-Portal unter https://mitdenken.sachsen.de/Pflegepool anmelden, wo die Hilfe koordiniert und und an Krankenhäuser weitergeleitet wird.

 

18.11.2021 in Pressemitteilung

Wo bleibt unser Teamgeist?

 

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag im Landtag zum Bericht der Staatsregierung zur Corona-Pandemie:

„In diesem Land gibt es viele Menschen, die in einer Mannschaft Sport treiben und regelmäßig bei Spielen mitfiebern. In diesem Zusammenhang sprechen wir gerne vom Teamgeist. Ich frage mich, warum wir es nicht schaffen, diesen Gedanken von unserem Lieblingsverein auf die Gesellschaft zu übertragen. Denn für unsere Gesellschaft geht es aktuell um mehr, als um den Sieg in einem Spiel. Um in der Metapher zu bleiben: Wenn wir nicht aufpassen, werden viele unserer Mitspieler:innen beim nächsten Spiel nicht mehr dabei sein!”, so die Gesundheitspolitikerin Simone Lang am Donnerstag im Plenum.

 

14.11.2021 in Allgemein

Volkstrauertag

 

"Ihr habt keine Schuld an dem, was passiert ist. Aber ihr macht euch schuldig, wenn ihr nichts von dieser Zeit wissen wollt." -Esther Bejarano

Heute zum Volkstrauertrag, möchten wir innehalten und den Opfern und Kriegstoten von Gewaltherrschaften gedenken. Wir erinnern an die Soldaten, die zivilen Kriegsopfer und an die Opfer von Diktaturen.

Allein im zweiten Weltkrieg mussten über 70 Millionen Menschen ihr Leben lassen. Neben den Soldaten, starben auch Menschen, welche aus politischen, religiösen und rassistischen Gründen verfolgt und ermordet wurden.

 

08.11.2021 in Allgemein

Statement zur gestrigen Demonstration in Schneeberg

 

Gestern fand in Schneeberg eine von Rechtsextremen organisierte Demonstration gegen die Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus statt. Leider waren auch wieder mehrere Hunderte Erzgebirger:innen bei der Demo und haben damit den Hass und die Hetze der rechtsextremen Vereinigung „Freie Sachsen“ unterstützt.

 

05.11.2021 in Allgemein

Zusammenhalten und solidarisch sein

 

Die Infektionszahlen schnellen im Freistaat in die Höhe. Die Intensivstationen nähern sich der Belastungsgrenze und auch die Todesfälle steigen rapide an. Die Mehrheit der Patient:innen sind nicht geimpft. Sachsen ist aufgrund der niedrigen Impfquote in einer besonderen Situation. Ziel ist es jetzt, einen neuen Lockdown zu verhindern und die Schulen und Kitas offen zu lassen.

Zur neuen Corona-Schutzverordnung erklärt die Gesundheitspolitikerin der SPD-Landtagsfraktion, Simone Lang: 

„Die jetzt ergriffenen Maßnahmen sind hart, aber leider notwendig. In Sachsen sind nicht genügend Menschen geimpft. Dadurch schnellen die Infektionszahlen in die Höhe, weshalb gehandelt werden muss.

 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

Öffnungszeiten: freitags, 9:00 - 16:30 Uhr

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Kreistagsfraktion

Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz

www.spd-kreistag-erz.de

Jörg Neubert (Vorsitzender):
Telefon: 0160 92231621
Mail: joerg.neubert@spd-kreistag-erz.de

Simone Lang

Mitglied des Sächsischen Landtages

Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

NADJA STHAMER

Mitglied des Deutschen Bundestages

erzgebirge@nadja-sthamer.de
www.nadja-sthamer.de