B

07.10.2021 in Pressemitteilung

Lang als Vorstandsvorsitzende des „Landesverbandes für Hospizarbeit und Palliativmedizin Sachen e.V." wiedergewählt

 

Die Landtagsabgeordnete Simone Lang wurde gestern Nachmittag als Vorstandsvorsitzende des sächsischen „Landesverbandes für Hospizarbeit und Palliativmedizin“ wiedergewählt. 

Die SPD-Politikerin führt dazu aus: „Ich freue mich, dass ich gestern als Vorsitzende wiedergewählt wurde und bedanke mich bei den Mitgliedern für ihr Vertrauen. Auch in den kommenden zwei Jahren werde ich mich weiter dafür stark machen, dass die Hospiz- und Palliativarbeit weiterentwickelt wird. Besonders wichtig ist für mich, den Hospizgedanken, wie durch die „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ definiert, weiter in den sächsischen Ländern und Kommunen umzusetzen. Ich freue mich sehr, dass in der kommenden Woche die Stadt Leipzig die Charta unterzeichnen möchte.“

 

30.09.2021 in Pressemitteilung

Lang/Mann: Sachsen führt Landarztquote ein – Gesetz jetzt zügig umsetzen

 

+++ Sächsische Landarztgesetz wird ein Baustein für die Gesundheitsversorgung +++ Landarztquote von 6,5 Prozent kommt +++

Mit den Stimmen der Koalition wurde heute das Gesetz zur Stärkung der ärztlichen Versorgung und der verfassten Studentenschaft im Freistaat Sachsen' beschlossen. Nach der Anhörung im Juli wurde während der Ausschussberatungen im September der Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen mehrheitlich angenommen. 

Holger Mann, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, und Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklären zum „Gesetz zur Stärkung der ärztlichen Versorgung und der verfassten Studentenschaft im Freistaat Sachsen“ (Drs 7/7701):

 

29.09.2021 in Pressemitteilung

Lang: Impfen ist der Weg aus der Pandemie – Lang wirbt um Vertrauen in Wissenschaft

 

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Mittwoch zum Bericht der Staatsregierung zur Corona-Pandemie:

„Seit über anderthalb Jahren beeinflusst das Coronavirus unser Leben. Und seit über anderthalb Jahren lernen wir mit Hilfe von zahlreichen Studien und den Erkenntnissen von Ärztinnen und Ärzten dazu. Wir wissen, wie sich das Virus ausbreitet. Wir wissen, wie ansteckend die unterschiedlichen Varianten sind. Und wir wissen, welche Folgen Corona auf das Leben von Menschen haben kann“, so Simone Lang.

 

28.09.2021 in Allgemein

Ausschussvorsitzende Simone Lang zieht positive Bilanz für 2020: 33 Petitionen aus dem Erzgebirge

 

Der Sächsische Landtag befasst sich am morgigen Mittwoch in seiner Plenarsitzung mit dem Petitionsbericht 2020. Aus der Übersicht geht hervor, dass der Petitionsausschuss im Jahr 2020 insgesamt 592 Petitionen erhalten hat (2019: 454 Petitionen). Die Landtagsabgeordnete Simone Lang, die den Vorsitz innehat, zieht eine sehr positive Bilanz. 

„Etwa 100 Petitionen mehr gingen im zurückliegenden Jahr ein – natürlich auch wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen und Einschränkungen. Der vorliegende Jahresbericht 2020 zeigt dennoch die ganze Bandbreite der Themen: Denn auch zum Straßenbau, zu Schulen und Kitas und zu Fragen des Naturschutzes erreichten den Ausschuss zahlreiche Petitionen“, führt die Petitionsausschussvorsitzende aus.

 

13.09.2021 in Pressemitteilung

Wissenschafts- und Gesundheitsausschuss billigen Gesetzentwurf

 

+++ Sächsische Landarztgesetz wird ein Baustein für die Gesundheitsversorgung +++ Landarztquote von 6,5 Prozent kommt +++ Verfasste Studierendenschaft wird wiederhergestellt +++

Die Koalition hat heute den Weg für das ‚Gesetz zur Stärkung der ärztlichen Versorgung und der verfassten Studentenschaft im Freistaat Sachsen' geebnet. Nach der Anhörung im Juli fanden heute die abschließenden Beratungen im Wissenschafts- und Gesundheitsausschuss statt. Dabei wurde der Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen mehrheitlich angenommen.

Holger Mann, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, und Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklären zur heutigen Beschlussfassung des „Gesetz zur Stärkung der ärztlichen Versorgung und der verfassten Studentenschaft im Freistaat Sachsen“ (Drs 7/6673) im Wissenschafts- und Gesundheitsausschuss:

 

06.09.2021 in Pressemitteilung

Lang: Schulgeldfreiheit in Gesundheitsfachberufen ab diesem Schuljahr sichergestellt

 

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zur heutigen Veröffentlichung der Verordnung zur Schulgeldfreiheit für Gesundheitsberufe („Ausbildungszuweisungsverordnung“):

 „Der Verzicht auf Schulgeld in Gesundheitsberufen wie z.B. Ergo- und Physiotherapeut*innen ist für uns eine Frage der Wertschätzung für die vielen jungen Menschen, die sich in ihrer beruflichen Laufbahn dem Wohl und der Gesundheit anderer verschreiben möchten. Daher war es für die SPD-Fraktion klar: Solange der Bund die Kosten für eine solche Ausbildung nicht übernimmt, muss der Freistaat einspringen. Als Land unterstützen wir so bis zu 4.000 Auszubildende und stellen über 7 Mio. Euro im aktuellen Doppelhaushalt zur Verfügung“, so Simone Lang.

 

26.08.2021 in Pressemitteilung

Lang: Halt geben und nicht wegsehen – Wohnungslosigkeit aktiv angehen

 

Simone Lang, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag zur Förderung des Modellprojekts „Eigene Wohnung“ der Stadt Leipzig durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt: „Knapper Wohnraum vor allem in den großen Städten und steigende Mieten ist eines der Themen, das viele Mieterinnen und Mieter und die Kommunen zunehmend beschäftigt. Was dabei nicht ausgeblendet werden darf, das sind die Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen gar kein Dach über dem Kopf haben“, so Simone Lang.

„Wegsehen ist keine Lösung, die Gesellschaft muss sich kümmern. Wir wollen keinen Menschen im Stich lassen. Alle sollen Teil unserer Gesellschaft sein. Die Grundlage für diese Menschen ist eine eigene Wohnung. Ein geschützter Raum, der Halt gibt. Die Stadt Leipzig hat sich vor kurzem aufgemacht und erprobt einen neuen Weg, um Wohnungslosigkeit aktiv anzugehen. Das wird jetzt unterstützt.“

 

17.08.2021 in Allgemein

SPD Erzgebirge trauert um Wolfgang Gunkel

 

Wir trauern um unseren verstorbenen Genossen Wolfgang Gunkel. Mit ihm verlieren wir einen Menschen, der sich mit seiner klaren Haltung und bedingungslosem Engagement stets für unsere sozialdemokratischen Werte eingesetzt hat. Dabei ist er sich immer treu geblieben und hat auch gegen viele Widrigkeiten seinen Kompass nie verloren. Wolfgang wird für mich und viele Genossinnen und Genossen immer ein Vorbild sein und unvergessen bleiben.

 

13.08.2021 in Pressemitteilung

Lang: Bahnstrecke Marienberg – Pockau-Lengefeld hat hohe Priorität

 

Am heutigen Dienstag hat in Chemnitz Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) ein Gutachten zu möglichen Streckenreaktivierungen in Sachsen vorgestellt. Weit oben auf der Liste steht dabei die Zugverbindung Marienberg – Pockau-Lengefeld.

„Dass die Strecke Marienberg – Pockau-Lengefeld auch im Gutachten des Verkehrsministeriums eine hohe Priorität auf der Liste der möglichen Reaktivierungen hat, bestärkt uns vor Ort im Kampf für die Verbindung. Das Gutachten ist ein Bekenntnis der Staatsregierung zur Reaktivierung der Strecke. Für die Mobilität in den ländlichen Regionen sind diese Zugstrecken besonders wichtig.“, so Simone Lang, Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Erzgebirge.

 

27.07.2021 in Pressemitteilung

Lang: Pflegebedürftige brauchen weitere Verbesserungen

 

Simone Lang, pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Dienstag zur Kritik der Diakonie Sachsen an der im Juni 2021 beschlossenen Pflegereform (Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz)

+++ Echte Deckelung der Eigenanteile fehlt +++ Nachhaltige Finanzierung durch eine Pflegebürgerversicherung +++ Schuldenbremse lockern +++

„Die beschlossenen Reformschritte in der Pflegeversicherung können nur ein erster Schritt gewesen sein, denn grundlegende Änderungen stehen nach wie vor aus. In einer Phase des Lebens, in denen Menschen auf eine fürsorgliche Pflege durch andere angewiesen sind, brauchen sie umfängliche Unterstützung durch die Gesellschaft. Hier sehen wir als SPD-Fraktion nach wie vor Baustellen“, so die Pflegeexpertin der Fraktion und gelernte Krankenschwester Simone Lang.

 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Simone Lang

Mitglied des Sächsischen Landtages

Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

DETLEF MÜLLER

Mitglied des Bundestages

Schneeberger Str. 20
08280 Aue
03771 / 56 48 464

detlef.mueller@bundestag.de
www.spd-mueller.de