B

11.06.2021 in Pressemitteilung

Politikerin versendet (H)ERZMENSCH.POST

 

Monatlich informiert die SPD-Landtagsabgeordnete Simone Lang in ihrem Newsletter (H)ERZMENSCH.POST über ihre Arbeit im Sächsischen Landtag und über ihr Engagement für das Erzgebirge. Alle bisherigen Ausgaben der (H)ERZMENSCH.POST, sowie die Möglichkeit den Newsletter zu abonnieren, finden sich auf ihrer Homepage (https://www.simone-lang-spd.de/h-erzmensch-post/).

 

01.06.2021 in Allgemein

Kinderarmut stoppen – Weil jedes Kind die gleichen Chancen verdient hat!

 

Simone Lang, Landtagsabgeordnete aus dem Erzgebirge und familienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zum Internationalen Kindertag am 1. Juni 2021:

„Ich wünsche morgen allen Kindern einen wundervollen Kindertag. Was sie in den letzten Monaten gemeistert haben, verdient unser aller Respekt und Anerkennung. Die Coronapandemie hat sie vor immense Herausforderungen gestellt. Das hat mir noch einmal deutlich vor Augen geführt, dass wir die Kinder in Sachsen intensiver fördern und entlastenmüssen“, führt die Familienpolitikerin Simone Lang aus.

 

20.05.2021 in Pressemitteilung

Lang: Gerade in der Krise können sich die Menschen auf den Sozialstaat verlassen

 

Thema: Haushalt/Soziales

Simone Lang, Sprecherin für Soziales und Gesundheit der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zum Doppelhaushalt 2021/22:

+++ Mehr Geld für Pflege +++ Neues Programm „Soziale Orte“ +++ Für mehr  Miteinander +++

„Mit dem neuen Haushalt haben wir nicht nur Kürzungen im Sozialbereich verhindert, sondern wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Wir sorgen für Kinder, Jugendliche und Familien sowie für die Menschen, die besondere Unterstützung benötigen. Sie stehen im Mittelpunkt unserer Anstrengungen“, so Simone Lang. „Wir investieren in Pflege und Gesundheit, in Inklusion und Integration.“

 

18.05.2021 in Pressemitteilung

Lang: Corona-Maßnahmen nicht an öffentlicher Großwetterlage ausrichten

 

Simone Lang, Sprecherin für Gesundheit und Pflege der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Dienstag im Landtag zum Bericht der Staatsregierung zur Corona-Pandemie:

„Die Corona-Notbremse war richtig und wichtig. Der Bund hat entschlossen gehandelt - in einer Situation, in der das nicht mehr alle Länder konsequent gemacht haben. Dieses weitere Herunterfahren des öffentlichen Lebens hat entscheidend dazu beigetragen, dass die Welle gebrochen werden konnte“, so Simone Lang.

Dass die Maßnahmen nicht auf viel Gegenliebe gestoßen seien, sei verständlich. „Denn wir sind alle nach Monaten der Einschränkungen müde. Dennoch müssen wir Entscheidungen im Sinne der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger treffen.“ 

 

14.05.2021 in Pressemitteilung

Genau jetzt – Familien, Kinder und Jugendliche unterstützen!

 

Simone Lang, familienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Henning Homann, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, zum Internationen Tag der Familie am 15. Mai:

„Die letzten Monate haben Familien, Kinder und Jugendliche vor immense Herausforderungen gestellt. Die Corona-Pandemie hat dabei noch einmal deutlich vor Augen geführt, dass wir die Familien in Sachsen dringend entlasten sowie Kinder und Jugendliche intensiver fördern müssen. Und das nicht nur in Zeiten von Corona. Hier sind Bund und Land gefragt“, führt die Familienpolitikerin Simone Lang aus.

 

12.05.2021 in Pressemitteilung

SPD Erzgebirge verurteilt den gewalttätigen Corona-Protest in Zwönitz

 

Am 10. Mai kam es bei dem unangemeldeten Protest gegen die Corona-Maßnahmen in Zwönitz zu Ausschreitungen und zu Gewalt gegen Polizisten. Dabei wurden mehrere Beamte verletzt.

Die SPD Erzgebirge verurteilt die Proteste vom Montag in Zwönitz scharf und fordert den Stadtrat und den Bürgermeister auf, sich klar von rechtsextremen Gruppierungen und den gewalttätigen Protesten zu distanzieren. Gewalt ist niemals ein Mittel der politischen Auseinandersetzung.

Wir fordern, dass die Polizei auch weiterhin konsequent gegen Verstöße der Hygiene- und Abstandsregeln bei Demonstrationen einschreitet. Den verletzten Beamten wünschen wir gute Besserung.

 

12.05.2021 in Pressemitteilung

Lang: Es braucht einen gemeinsamen Kraftakt

 

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion und Abgeordnete aus dem Erzgebirge am Dienstag zur Impfsituation im Erzgebirge:

„Die Inzidenzen sind im Erzgebirge weiterhin sehr hoch. Wir müssen daher verstärkt mit den Coronaschutzimpfungen vorankommen, um an der Situation etwas zu ändern. Dafür müssen alle an einem Strang ziehen, damit das schnell und sicher gelingen kann. Ich freue mich daher sehr, dass unser Landkreis jetzt verstärkt unterstützt wird,“ so die gelernte Krankenschwester.

 

11.05.2021 in Pressemitteilung

Lang: Worte der Anerkennung reichen nicht - Bund und Land müssen Verbesserungen in der Pflege vorantreiben

 

Simone Lang, pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai:

„Seit der Coronapandemie ist die Pflege in aller Munde. Die Wertschätzung, die den Pflegerinnen und Pflegern entgegengebracht wird, ist mehr als angebracht. Aber auch längst überfällig. Den Worten müssen endlich Taten folgen“, so Simone Lang zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai. 
 
„Die Anerkennung muss sich insbesondere im Geldbeutel bemerkbar machen. Nach dem Scheitern eines Flächentarifvertrages für die Pflege ist an dieser Stelle jetzt der Bund gefragt. Das geplante Pflege-Tarif-Treue-Gesetz, das SPD-Bundesarbeitsminister Hubertus Heil vorgeschlagen hat, ist hierfür ein wichtiger Schritt. Es muss zügig umgesetzt werden. Pflegeeinrichtungen sollen nur dann Geld aus der Pflegeversicherung erhalten, wenn sie ihren Beschäftigten Tariflöhne zahlen. Wichtig ist dabei, dass die Kosten nicht zu Lasten der zu Pflegenden oder deren Angehörigen gehen dürfen. Dafür brauchen wir endlich einen tragfähigen Vorschlag aus dem Bundesgesundheitsministerium für eine Pflegereform, um den Eigenanteil für Pflegebedürftige künftig zu begrenzen“, führt Simone Lang aus.

 

04.05.2021 in Pressemitteilung

Lang: Alle Impfzentren weiter offen – Gute Voraussetzung für eine erfolgreiche Impfkampagne

 

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Dienstag zum Kabinettsbeschluss zur weiteren Öffnung der Impfzentren:

„Wir begrüßen die Entscheidung, dass die Impfzentren in ganz Sachsen vorerst geöffnet bleiben. So lange die Impfzentren für den Erfolg der sächsischen Impfkampagne notwendig sind, sollten sie auch geöffnet bleiben. Am Geld darf das Impfen nicht scheitern”, erklärt die Gesundheitspolitikerin Simone Lang am Dienstag. „Jede Geimpfte und jeder Geimpfter ist ein wichtiger Schritt zu mehr Sicherheit und Normalität. Deshalb müssen wir alle Möglichkeiten nutzen, um den Menschen so schnell wie möglich ein Impfangebot unterbreiten zu können.”
 

 

30.04.2021 in Allgemein

SPD Erzgebirge unterstützt die Aktionen zum Tag der Arbeit

 

Alljährlich zum Tag der Arbeit unterstützt die SPD Erzgebirge die Aktionen der Gewerkschaften für bessere Arbeitsbedingungen und faire Entlohnung. Auch dieses Jahr können viele traditionelle Aktionen und Demonstrationen nicht stattfinden. Die Mitglieder der SPD Erzgebirge beteiligen sich jedoch online und an kleineren Vor-Ort-Aktionen.

Simone Lang, Vorsitzende der SPD Erzgebirge und Landtagsabgeordnete dazu: „Diese Krise macht klar: Wir brauchen einen handlungsfähigen Staat, der Solidarität gewährleistet und organisiert. Alle müssen dazu ihren gerechten Beitrag leisten. Dabei müssen starke Schultern mehr tragen als schwache. Denn wenn nicht jeder nur an sich denkt, sondern für andere einsteht, entsteht ein solidarisches Miteinander. Genau darum geht es für mich am 1. Mai. Passend zum diesjährigen Motto: Solidarität ist Zukunft.“

Silvio Heider, Bundestagskandidat für das Erzgebirge im Wahlkreis 164 dazu: „Für mich ist die Unterstützung von Gewerkschaften am 1. Mai eine Selbstverständlichkeit. Besonders im Osten benötigt es mehr Tarifverträge und organisierte Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter in den Betrieben. Nur so kann effektiv für bessere Arbeitsbedingungen und faire Löhne gekämpft werden.“

 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Simone Lang, MdL


Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

DETLEF MÜLLER, MDB


Schneeberger Str. 20
08280 Aue
03771 / 56 48 464

detlef.mueller@bundestag.de
www.spd-mueller.de