B

Simone Lang unterstützt Initiative des Landesfrauenrates

Veröffentlicht am 23.11.2018 in Wahlkreis

Simone Lang unterstützt die Forderung des Landesfrauenrates zur Einrichtung eines Frauenschutzhauses im Erzgebirgskreis. Aus diesem Grund nahm sie am 23. November 2018 auf dem Auer Marktplatz an der Aktion "Hinterm Schwibbogen" teil, bei der Susanne Köhler, Vorsitzende des Landesfrauenrates, eine Petition mit 1648 Unterschriften an Tina Lämmel,  Gleichstellungsbeauftragte des Erzgebirgskreises, übergab.

Simone Lang: „Seit über einem Jahr setze ich mich dafür ein, dass ein Frauenschutzhaus im Erzgebirgskreis eingerichtet werden soll. Die Landesregierung hatte die Mittel für das Hilfesystem gegen häusliche Gewalt für den Doppel-Haushalt 2017/2018 auf 2,9 Mio. Euro pro Jahr aufgestockt“, so Simone Lang. „Ich halte solch ein Haus – das es übrigens auch für Männer geben sollte – für erforderlich. Gern bin ich auch bereit, den Erzgebirgskreis in Fragen der Umsetzung zu unterstützen.“ (Foto: privat)

Laut Statistik des Landeskriminalamtes Sachsen steigen im Erzgebirgskreis die Fallzahlen bezüglich häuslicher Gewalt. Der Erzgebirgskreis ist einer von nur noch zwei Landkreisen in Sachsen, die keine solche Schutzeinrichtung vorhalten. Diese Lücke im Hilfenetz des Freistaates Sachsen soll geschlossen werden.

Vorteile und Möglichkeiten einer Frauenschutzeinrichtung im Erzgebirgskreis

- Sicherung des Arbeitsplatzes der betroffenen Frauen (bei Umzug in eine Frauenschutzeinrichtung in den anderen Landkreisen kann der Berufstätigkeit aufgrund des hohen Fahrtweges kaum nachgegangen werden)

- Betroffene Kinder behalten ihr soziales Umfeld (Kindergarten, Schule, Familie, Freunde) à auch dies wäre sonst nicht möglich

- starker Mehraufwand bei Frauen aus dem Erzgebirgskreis aufgrund von Fahrtkosten, schulpflichtigen Kindern (es muss alles umgeleitet werden)

- Die Struktur des Jobcenters ist im Erzgebirgskreis anders als beispielsweise in Zwickau, es kann nicht verknüpft werden – schwierig für Betroffene und die Behörden

- Die Frauenschutzeinrichtungen in den angrenzenden Landkreisen und Städten nehmen jedes Jahr knapp 100 Frauen aus dem Erzgebirgskreis auf – der Bedarf ist vorhanden

 

SPD UNTERSTÜTZEN

WIR KÄMPFEN FÜR EIN SOLIDARISCHES MITEINANDER. UNTERSTÜTZE UNS MIT EINER SPENDE: 

ONLINE, PER ÜBERWEISUNG ODER SMS.

SPD KREISVERBAND

Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774/8252793
kontakt(at)spd-erzgebirge.de

SIMONE LANG, MDL

Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774/8252793
simone.lang(at)slt.sachsen.de  

DETLEF MÜLLER, MDB

Schneeberger Str. 20
08280 Aue
03771/5648464
detlef.mueller(at)bundestag.de