B

20.06.2022 in Allgemein

Bündnis für das Erzgebirge!

 

Der erste Wahlgang zu den Landratswahlen in Sachsen ist vorüber. Wir haben im Erzgebirge einen großartigen Wahlkampf hingelegt. Vielen Dank an alle, die sich beteiligt und unterstützt haben! Wir haben vereint als SPD Erzgebirge für einen Wechsel an der Spitze des Landratsamts gekämpft. Darauf können wir aufbauen und so sollten wir auch in Zukunft weitermachen

Zwar werden wir als SPD mit diesem Ergebnis nicht die nächste Landrätin stellen, können aber dennoch stolz sein. Mit 13% haben wir uns im Vergleich zur letzten Landratswahl um fast 3 Prozentpunkte verbessert. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass es sechs weiterer Bewerber gab, können wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein.

Und dennoch:  Dass Torsten Gahler von der AfD (17,8%) und Stefan Hartung (10%) zusammen fast 28% der Stimmen auf sich und das rechtsextreme Lager vereinigen können, ist schockierend. Dieser Gefahr für die Demokratie im Erzgebirge müssen wir klar entgegentreten. Als SPD bilden wir seit jeher das Bollwerk gegen rechts und sind uns dieser Verantwortung stets bewusst. Deswegen werden wir für den zweiten Wahlgang Rico Anton (CDU) unterstützen. 

 

07.06.2022 in Pressemitteilung

12 Euro Mindestlohn hilft 39.300 Menschen im Erzgebirge

 

Simone Lang, Abgeordnete im Sächsischen Landtag und Landratskandidatin im Erzgebirgskreis zur Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro, die am Freitag (3.6.) im Deutschen Bundestag beschlossen wird: 

„Der Mindestlohn ist eine Frage des Respekts. Auch im Erzgebirge sind 12 Euro das Mindeste, was Menschen für ihre Arbeit bekommen sollten. Viel zu viele Menschen werden noch mit Niedriglöhnen abgespeist. Allein im Erzgebirge werden 39.300 Beschäftigte direkt vom erhöhten Mindestlohn profitieren. Das sind fast 30 Prozent aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“

 

„Besonders profitieren werden Frauen, die viel zu oft im Niedriglohnbereich arbeiten. Der erhöhte Mindestlohn wirkt ganz konkret. Viele Menschen im Erzgebirge bekommen für ihre harte Arbeit, die unsere Gesellschaft am Laufen hält, noch viel zu wenig Geld. Der erhöhte Mindestlohn stärkt die Kaufkraft und schafft mehr soziale Sicherheit. Der Mindestlohn wird auch bei vielen Beschäftigten, die mehr als 12 Euro erhalten, für Bewegung bei den Gehältern sorgen.”

Aus Sicht von Lang ist die Erhöhung des Mindestlohns ab 1. Oktober aber nur ein Schritt zu mehr Gerechtigkeit am Arbeitsmarkt: 

„Wir brauchen endlich gute Tarifverträge und eine höhere Tarifbindung. Beschäftigte in Ostdeutschland erhalten pro Monat immer noch 800 Euro weniger als im Westen. Das ist ungerecht! Der Mindestlohn wird den Lohnabstand verringern. Der Kampf um Fachkräfte wird in den nächsten Jahren immer weiter zunehmen. Gute Löhne werden zu einem immer wichtigeren Standortfaktor. Wer engagierte Beschäftigte halten will, die sich regelmäßig weiterqualifizieren, muss auch ordentlich bezahlen. Ich unterstütze die Gewerkschaften und Betriebsräte im Erzgebirge in ihrem Kampf für eine bessere Bezahlung!”

 

Hintergrund: Laut einer aktuellen Studie des Pestel Institut für Systemforschung e. V im Auftrag der  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) (https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/mindestlohn-erhoehung-zwoelf-euro-auswirkung-sachsen-anhalt-thueringen100.html) werden in Sachsen 426.600 Menschen direkt von der Erhöhung des Mindestlohns profitieren.

 

12.05.2022 in Allgemein

Kreisparteitag

 

Am 07.05.2022 fand im Gasthof Dittmannsdorf unser Kreisparteitag statt. Neben Anträgen zur inhaltlichen Ausrichtung der SPD im Erzgebirge haben wir unseren Vorstand neu gewählt. Simone Lang wurde mit 96% erneut zu unserer Kreisvorsitzenden gewählt. Vervollständigt wird der Vorstand durch Enrico Haustein und Matthias Klepser als stellvertretende Vorsitzende, Silvio Heider als Schatzmeister sowie Jennifer Wolf, Susanne Ebert und Dirk Weißbach als Beisitzer:innen.

Wir haben außerdem unsere Jubiläums-Mitglieder geehrt und unseren langjährigen Bürgermeister von Johanngeorgenstadt, Holger Hascheck, mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet. Danke, lieber Holger, für deinen Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger deiner Stadt!

Auch einen herzlichen Dank an unseren sächsischen Co-Parteivorsitzenden, Henning Homann, für den Besuch!

 

02.05.2022 in Allgemein

1. Mai in Annaberg-Buchholz und Aue

 

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause konnten wir als SPD Erzgebirge gestern wieder an den traditionellen Ersten Mai Kundgebungen teilnehmen. Ich möchte mich herzlich bei allen bedanken, die diesen schönen Tag mit uns verbracht haben und natürlich bei allen Helfern. Ein großes Dankschön gebührt dem Landesvorsitzenden der SPD-Sachsen Henning Homann und dem Regionsgeschäftsführer der DBG-Südwestsachsen Ralf Hron sowie Enrico Haustein, Silvio Heider und Matthias Klepser, welche bei der Kundgebung in Annaberg-Buchholz aktiv waren.

In Aue führten die Bürgermeisterin-Kandidatin für Raschau-Markersbach Katrin Reichel und der Bürgermeister-Kandidat für Breitenbrunn André Lang spannende Gespräche mit den Besuchern. Einen großen Dank auch an die Helfenden in Aue, vor allem an Claudia Ficker und Gerd Weigel. Es war ein toller Tag.

 

06.04.2022 in Pressemitteilung

Lang: „Vitale Dorfkerne“ wichtiges Förderprogramm für den Erzgebirgskreis

 

Der 7. Aufruf für das Programm „Vitale Dorfkerne im ländlichen Raum“ ist gestartet. Mit dem Programm sollen Ortskerne in Dörfern und Kleinstädten im ländlichen Raum aufgewertet werden. Dafür hält Sachsen auch in diesem Jahr 25 Millionen Euro für neue Projekte bereit.

„Es freut mich sehr, dass der Freistaat auch in diesem Jahr zum Programm „Vitale Dorfkerne im ländlichen Raum“ aufruft. Die Förderung trägt zur Entwicklung von Städten und Gemeinden im ländlichen Raum bei und ist daher auch ein wichtiges Programm für den Erzgebirgskreis. Förderschwerpunkte liegen insbesondere in der Revitalisierung öffentlicher Einrichtungen, Dienstleistungszentren, Schulen und Kindertagesstätten sowie Freizeitangeboten. Aber auch der Rückbau und die Beseitigung nicht mehr benötigter Infrastruktur wird gefördert, um das Ortsbild attraktiver zu machen“, erklärt die SPD-Politikerin und Landratskandidatin, Simone Lang, zum Förderprogramm.

 

05.04.2022 in Allgemein

Neuer Vorstand der Jusos Erzgebirge

 

Am Freitag den 01. April 2022 haben wir als Jusos Erzgebirge auf unserer Vollversammlung unseren neuen Vorstand gewählt. 
Zur Vorsitzenden wurde erneut Michelle Reißmann einstimmig gewählt. Als ihre Stellvertreter wurden Stella Jacobasch, Emmy Peter und Jennifer Wolf ebenfalls einstimmig gewählt.
Der neue Vorstand freut sich auf die vorrausliegende Legislaturperiode und die damit verbundene Arbeit.

Facebook: https://www.facebook.com/JusosErzgebirge

 

24.03.2022 in Pressemitteilung

Medizinische Versorgung in ganz Sachsen sichern: Die sächsische Landarztquote startet!

 

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, führte bei der Aktuellen Debatte der SPD-Fraktion „Medizinische Versorgung in ganz Sachsen sichern: Die sächsische Landarztquote startet!” aus:

„Am 1. April  startet die sächsische Landarztquote: die Bewerbungsphase für einen Studienplatz nach dem Sächsischen Landarztgesetz zum Wintersemester 2022/2023 beginnt. Das Portal wird 14 Tage geöffnet sein. Wir hoffen, dass viele die Bewerbungsfrist nutzen und sich dafür entscheiden, Landarzt oder Landärztin zu werden.”

 

04.03.2022 in Allgemein

Mehr braucht Mehr

 

Die Arbeit mit und am Menschen, erfordert viel Empathie, Fachwissen und eine gewisse Haltung. All diese wunderbaren Merkmale zeigen die Mitarbeiter:innen in den sozialen und pflegerischen Einrichtungen jeden Tag. Das verdient nicht nur unseren Respekt, sondern auch eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie eine gerechte Bezahlung.

Ich unterstütze daher die Forderungen der Mitarbeiter:innen in der Tarifrunde!

https://mehr-braucht-mehr.verdi.de

 

01.03.2022 in Pressemitteilung

Spendenaufruf für AWO International

 

Täglich erreichen uns in der aktuellen Situation Nachfragen, wie man helfen kann. Die AWO International hat ein Spendenkonto eingerichtet. Gemeinsam mit der Volkshilfe Österreich und einer langjährigen ukrainischen Partnerorganisation sondiert AWO International aktuell Maßnahmen für die akute Nothilfe vor Ort. Ihre Hilfe kommt direkt bei den betroffenen Frauen, Kindern und Männern in der Ukraine an.

 

25.02.2022 in Allgemein

Solidarität mit der Ukraine.

 

Wir verurteilen die russische Invasion in die Ukraine. Wir stehen solidarisch an der Seite der Menschen in der Ukraine!

Die SPD Sachsen hat dazu eine Erklärung abgegeben, der wir uns anschließen: https://www.spd-sachsen.de/solidaritaet-mit-der-ukraine-erklaerung-der-spd-sachsen-zum-angriff-russlands-auf-die-ukraine/

 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

Öffnungszeiten: freitags, 9:00 - 16:30 Uhr

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Kreistagsfraktion

Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz

www.spd-kreistag-erz.de

Jörg Neubert (Vorsitzender):
Telefon: 0160 92231621
Mail: joerg.neubert@spd-kreistag-erz.de

Simone Lang

Mitglied des Sächsischen Landtages

Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

NADJA STHAMER

Mitglied des Deutschen Bundestages

Schneeberger Str. 20
08280 Aue-Bad Schlema

erzgebirge@nadja-sthamer.de
www.nadja-sthamer.de