B

16.11.2017 in Gesundheit

Sprechstunde bei Doktor Digital: Kann Telemedizin gegen Ärztemangel helfen?

 

Zu einem Gedankenaustausch zum Thema drohender Ärztemangel und Digitalisierung im Gesundheitswesen hatte die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen in Sachsen (ASG) für den 9. November 2017 interessierte Einwohner, Ärzte, Patientenvertreterin und Mitarbeiter von Krankenkassen sowie der Kassenärztlichen Vereinigung eingeladen. Rund 30 Gäste diskutierten darüber, welche Möglichkeiten es gibt, einem eventuell drohenden Ärztemangel entgegen zu wirken.

Als Podiumsgäste begrüßte Simone Lang, Vorsitzende der ASG und Landtagsabgeordnete aus der Region Erzgebirge:

Steffen Heidenreich, Vorsitzender des Sächsischen Hausärzteverbandes, Dr. Fabian Magerl, Landesgeschäftsführer der BARMER Krankenkasse und Chefarzt Dr. med. habil. Jürgen Prager, Ärztlicher Direktor Erzgebirgsklinikum Annaberg.

Viele sehen in der Digitalisierung des Gesundheitswesens Chancen für die Versorgung in ländlichen Regionen. Auch Sachsen fördert Telemedizinprojekte seit diesem Jahr mit Haushaltsmitteln. Am Ende der Veranstaltung fasste Simone Lang, die auch gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion ist, die herausgearbeiteten Aufgabenstellungen zusammen:

  1. Die Datenstabilität muss gesichert werden.

  2. Wir benötigen Mittel für eine funktionierende Telekommunikation.

  3. Wir müssen für eine bedarfsgerechte Ärzte-Verteilung (auch schon bei der Vergabe der Praktika für Medizinstudenten) sorgen.

  4. Wir sollten vorhandene Patienten-Informationssysteme besser nutzen

  5. Es müssen viel mehr Fachkräfte für den Bereich Gesundheits- und Krankenpflege ausgebildet und besser bezahlt werden.

  6. Wir müssen insgesamt für eine bessere Infrastruktur im ländlichen Raum sorgen, um Anreize zu schaffen, damit auch wieder mehr junge Fachkräfte aufs Land ziehen.

 

28.10.2017 in Gesundheit

ASG sucht Sachsens beste Pflegekräfte

 

Auf ihre engagierte Arbeit verlassen sich täglich Tausende. Ob im Heim, Zuhause oder im Krankenhaus. Sie pflegen, umsorgen und packen an.  Sie kümmern sich und sind da, wenn es allein schwierig wird. Mit Herz und Tatkraft stellen sie sicher, dass Pflegebedürftige gut versorgt sind.

Die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen in der SPD Sachsen (ASG) will Danke sagen und Sachsens besten Pflegerinnen und Pfleger stellvertretend für viele andere auf einem Empfang am 28. Oktober 2017 in Dresden auszeichnen. Denn sie haben es verdient.

 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Simone Lang

Mitglied des Sächsischen Landtages

Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

DETLEF MÜLLER

Mitglied des Bundestages

Schneeberger Str. 20
08280 Aue
03771 / 56 48 464

detlef.mueller@bundestag.de
www.spd-mueller.de