B

23.11.2018 in Wahlkreis

Simone Lang unterstützt Initiative des Landesfrauenrates

 

Simone Lang unterstützt die Forderung des Landesfrauenrates zur Einrichtung eines Frauenschutzhauses im Erzgebirgskreis. Aus diesem Grund nahm sie am 23. November 2018 auf dem Auer Marktplatz an der Aktion "Hinterm Schwibbogen" teil, bei der Susanne Köhler, Vorsitzende des Landesfrauenrates, eine Petition mit 1648 Unterschriften an Tina Lämmel,  Gleichstellungsbeauftragte des Erzgebirgskreises, übergab.

Simone Lang: „Seit über einem Jahr setze ich mich dafür ein, dass ein Frauenschutzhaus im Erzgebirgskreis eingerichtet werden soll. Die Landesregierung hatte die Mittel für das Hilfesystem gegen häusliche Gewalt für den Doppel-Haushalt 2017/2018 auf 2,9 Mio. Euro pro Jahr aufgestockt“, so Simone Lang. „Ich halte solch ein Haus – das es übrigens auch für Männer geben sollte – für erforderlich. Gern bin ich auch bereit, den Erzgebirgskreis in Fragen der Umsetzung zu unterstützen.“ (Foto: privat)

 

10.04.2014 in Wahlkreis

Bürgersprechstunde Wolfgang Gunkel MdB

 

Am Montag, dem 14.04.2014 führt der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Erzgebirge, Wolfgang Gunkel, ab 15.00 Uhr eine Bürgersprechstunde in seinem Wahlkreisbüro in Annaberg-Buchholz, Straße der Einheit 18 durch.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Gelegenheit nutzen, Fragen zu stellen und ihre Anliegen zu besprechen.

Termine können telefonisch unter 03733-25350 vereinbart werden.

 

11.11.2012 in Wahlkreis

Wolfgang Gunkel ist Direktkandidaten im Erzgebirge

 

Schlettau, 10.11.2012: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gunkel ist zum Direktkandidaten des Wahlkreises 164 Erzgebirge gewählt worden. 55 der 76 anwesenden SPD-Mitglieder stimmten für ihn. Auf die Kandidatin Simone Lang entfielen 21 Stimmen.

Gunkel ist seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages und betreut seit 2009 den Erzgebirgskreis über sein Bürgerbüro in Annaberg-Buchholz. Auf der Mitgliedervollversammlung machte Gunkel deutlich, dass er sich besonders für den Personennahverkehr stark machen möchte:

„Das Erzgebirge darf nicht abgehängt werden. Weder auf der Schiene noch per Bus. Das die CDU-geführte Landesregierung und Bundesregierung dieser fortschreitenden Abkopplung nichts entgegensetzt, ist mir ein Rätsel.“

Als langjähriger ostsächsischer Polizeipräsident sorgt er sich zudem um die Sicherheitsbedürfnisse der Menschen im Erzgebirgskreis:

„Während der Bundesinnenminister die Bundespolizei in den vergangenen Jahren verstärkt aus Sachsen und vor allem den grenznahen Gebieten abzieht, reagiert der sächsische Innenminister, indem er es ihm gleich tut. Dass dies bei den Menschen hier in der Region Kopfschütteln auslöst, kann ich nur verstehen. Öffentliche Sicherheit lässt man sich einfach nicht vom Finanzminister diktieren.“ ergänzt Gunkel.

Wolfgang Gunkel ist im Deutschen Bundestages Mitglied des Innenausschusses und des Ausschusses für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe.

 

SPD KREISVERBAND


Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
03774 / 82 52 924

kontakt@spd-erzgebirge.de
www.spd-erzgebirge.de

Simone Lang, MdL


Vorstadt 12
08340 Schwarzenberg
03774 / 82 52 924

buero@simone-lang-spd.de
www.simone-lang-spd.de

DETLEF MÜLLER, MDB


Schneeberger Str. 20
08280 Aue
03771 / 56 48 464

detlef.mueller@bundestag.de
www.spd-mueller.de